We are apologize for the inconvenience but you need to download
more modern browser in order to be able to browse our page

Download Safari
Download Safari
Download Chrome
Download Chrome
Download Firefox
Download Firefox
Download IE 10+
Download IE 10+

Kurt Gerron und sein ‚Karussell‘

In den zwanziger und dreißiger Jahren gehörte Kurt Gerron zu den großen Stars der deutschen Unterhaltungsbranche. Er war 1928 der erste Interpret des berühmten Mackie-Messer-Songs, drehte als Regisseur für die UFA populäre Filme wie „Der weiße Dämon“ und wirkte als Darsteller in über 70 Filmen mit, darunter Erfolge wie „Die Drei von der Tankstelle“ und „Der Blaue Engel“.

Im Jahr 1943 wird der Jude Gerron festgenommen und in das „Prominenten-KZ Theresienstadt“ deportiert. Dort gründet er das Kabarett „Karussell“. Gegen das Versprechen, ihn am Leben zu lassen, dreht er 1944 für die Nazis den Propagandafilm „Der Führer schenkt den Juden eine Stadt“. Nach der Fertigstellung des Films wird er jedoch ins KZ Auschwitz verlegt und dort ermordet.

Leave a Reply

Your email address will not be published.
*